Kaffee

Kaffee

Warum wir Kaffee als Zugangsweg zur Bedarfsgerechtigkeit nutzen

Anleitungen


Kaffee brühen mit dem Brewista Kaffeewecker

0 Vorbereitungen

  • Position des Brewista unter Ausschluss möglicher Risiken wählen:
    • 30cm Abstand vom Bett (laut Handbuch, zum Schutz gegen Umwerfen oder Beschädigung)
    • Verbrennungsrisiko: Der Brewista-Kaffeewecker ist ein Siedebehälter - wird also im Betrieb heiss.
    • Bruchgrisiko: Der Brewista-Kaffeewecker ist teils aus Glas gefertigt - erfordert also den behutsamen Umgang.

1 Flüssigkeiten einfüllen

  • Wasser bis zur MAX-Linie einfüllen.
    • Achtung: Es passt mehr Flüssigkeit in die Wasserbehälter als in die Tasse. Hypothese: das Kaffeepulver hält hinreichend viel Wasser zurück)
    • Frage: Unter welchen Bedingungen läuft die Tasse über (Wasserstand, Mahlgrad, Kaffeemenge)?
  • bei Bedarf: Milch auffüllen
    • Falls der Infrarot-Sensor in der Maschine Milch erkennt, wird diese auf 5°C gekühlt)
    • der Milchkühler mit 5 Klicks auf die 12-Uhr-Position des Drehrads der Uhrzeit ("Set") aktiviert - bzw. mit 5 Klicks auf die 6-Uhr-Position des Drehrads deaktiviert werden.
  • Höhe der Brause kontrollieren
    • Die Brause sollte möglichst genau über dem oberen Rand des Filters liegen (Restwasser = 31ml)
      • Ein höherer Abstand
        • bedingt mehr Restwasser, das im Brühbehälter verbleibt
        • könnte zu Spritzern führen (bisher noch nicht getestet)
      • Ein niedrigerer Abstand führt dazu,
        • dass (ab 2 Dosierlöffeln Kaffee) die Brause den Kaffee berührt (Keime? Reinigung)

2 - Kaffeepulver einfüllen

  • Mit der Hiku Handmühle mittelgrob mahlen: 2 Dosierlöffel Bohnen
    • Grundüberlegung: Das Brühverhältnis: ca. 6g Kaffee pro 100ml Wasser (vgl. Kaffeemacher 2019)
      • Das Brewista-Kaffeemass fasst ca. 5.5g Bohnen (gestrichen) bzw. 7.5g Bohnen (gehäuft)
      • Der Brewista-Brühbehälter fasst bis zur "max" linie 210ml Wasser. ABER - je nach höhe des Brührohres bleibt Wasser zurück im Behälter.
    • Erfahrungswerte zur Pulvermenge
      • 1 Dosierlöffel, Mahlgrad 0.0 - kein Überlaufen, Kaffee Wird als zu dünn bewertet.
      • 2 Dosierlöffel (Mahlgrad 0.0) - Überlaufen
      • 2 Dosierlöffel (Mahlgrad 1.0) - kein Überlaufen
  • Kaffeepulver einfüllen
    • In den Edelstahlfilter
    • Alternativ: Papierfilter

3 Brühvorgang starten oder Terminieren

  • Sofort brühen: MAKE-Taste: 3 Sekunden lang drücken
  • Wecker einstellen: Seitliches Rad "Set" 2 Sekunden lang drücken (4 Sekunden gedrückt halten, um die Uhrzeit zu verstellen)
    • Mit einer Drehbewegung die Stunden einstellen.
    • Mit einem einem Tastendruck auf das Rad die Stunden bestätigen.
    • Mit einer Drehbewegung die Minuten einstellen - und mit einem Tastendruck bestätigen.
  • Verzögerung / Vorlaufzeit
    • Der Brühvorgang kann 5 Minuten vor dem Wecker starten, zur Weckzeit oder mit 5, 10 oder 15 Minuten Verzögerung.
  • Alarm-Lautstärke einstellen: Drehregler "VOL"
  • Schieberegler auf "Alarm with Brew" schieben.
  • Make-Taste Drücken, um das Brühen zu aktivieren.

Nachsorge

  • Nachtropfen - Der Filterkaffee tropft nach
    • Option 1: Lappen unterlegen
    • Option 2: Filter in zweiter Tasse zwischenlagern
    • Option 3: Filter sofort leeren (und mit Lappen Resttropfen entfernen)
  • Reinigung
    • Wir wissen nicht, ob das heisse Glas bricht, wenn es mit kaltem Wasser in Berührung kommt. Bitte vor der Reinigung auskühlen lassen.

Tipps

  • Display ein/ausschalten:
    • Das Display der Uhr kann ein bzw. ausgeschaltet werden, etwa wenn das Licht stört.
    • Reset/Snooze-Hebel: 5x nach oben kippen - schaltet das Display aus.
    • Reset/Snooze-Hebel: 5x nach unten kippen - schaltet das Display an.
  • Fehlercodes:
    • E0 - Inner failure
    • E1 - No boiling vessel
    • E3 - Hight voltage
    • E4 - Low voltage
    • E5 - Furnace temperature sensore failure
    • E6 - IGBT temperature sensor failure
    • E7 - Cooling temperature sensor failure
    • E8 - Over-heat / Dry burn
    • E9 - Lithium fialure
    • EA - Charging circuit failure
    • Ed - communication failure

Quellen

Weiterlesen


Kaffee brühen mit dem Cilio Kaffeefilterhalter

0 - Vorbereitung


1 - Mit der Hiku Handmühle mittelgrob mahlen

  • Empfehlung: 1 Dosierlöffel Bohnen je Tasse

2 - Filter einlegen und spülen

  • Einen Filter (Grösse 1) auseinanderklappen und so einlegen.
  • Den Filterhalter auf die Tasse stellen (sie wird dann vorgewärmt).
  • Den Filter mit heissem Wasser spülen und das Wasser ausgiessen

3 - Kaffee osieren

  • Empfehlung: 1 Esslöffel Pulver je Tasse Kaffee

4 - Brühen

  • Das Kaffeemehl mit einer geringen Menge Wasser befeuchten
  • Etwa 30 Sekunden warten, bis der Kaffee gequollen ist.
  • Die optimale Wassertemperatur liegt bei ca. 93°C

5 - Aufgiessen

  • Das Wasser langsam aufgiessen.
  • Sicherstellen, dass die Tassse nicht überläuft.

6 - Filterhalter austropfen lassen

  • Nach dem Brühvorgang den Filterhalter zum Austropfen lassen auf eine leere Tasse oder über den Ausguss stellen
Weiterlesen


  • Manometer
  • Schalterbatterie
    • Ein-Aus-Schalter
    • Kaffeeschalter (oben: 1-fach-Bezug, unten: 2-fach-Bezug)
    • Heisswasserbezug
    • Dampfdüse
  • Taster unter dem Display: PID

0 - Vorbereitung

  • Maschine Einschalten
  • Aufheizen lassen - Siebträger dabei einspannen, damit er sich erwärmen kann.
  • Wasserstand prüfen, ggf. Wassertank auffüllen
  • ggf. passendes Sieb in den Siebträger einsetzen
  • Sieb durch Vorspülen erwärmen

1 - Siebträger füllen

  • An der Mühle je nach Sieb Einzel- oder Doppeldosis auswählen
    • Einzeldosis: 7.0 Sekunden
    • Doppeldosis: 9.0 Sekunden
  • Der Siebträger muss zu 3/4 gefüllt sein, nachdem der Kaffee getampt wurde.

2 - Brühen

  • Siebträger einsetzen - darauf achten, dass es keine Erschütterungen gibt.
  • Je nach Sieb den Brühvorgang starten:
    • Einzeldosis: Brühschalter nach oben
    • Doppeldosis: Brühschalter nach unten
  • Der Brühvorgang endet automatisch

3 - Milch aufschäumen

  • Milch bis zum Ansatz des Ausgiessers ins Kännchen füllen
  • Dampfdüse auf das Abtropfsieb richten
  • Einmal Dampf ablassen (Schalter 4), um Kondenswasserreste aus der Düse zu entfernen
  • Dampfdüse in das Milchkännchen eintauchen
  • Milch mit dem Tampf (Schalter 4) in Bewegung setzen
  • Milchschaum "hochziehen"

Bedienungsanleitung

Weiterlesen


0 - Vorbereitung

  • Wasser in den Wasserkocher füllen und anschalten

1 - Vorheizen

  • Den Aram nach unten sanft verschliessen.
  • Vorsicht: Die Kurbel darf nicht fest angezogen werden.
  • Das Reservoir des Aram bis zu den löchern bei der Kurbel mit Wasser füllen.
  • Gerne auch eine Tasse vorheizen

2 - Bohen mahlen

  • 22 Gramm Bohnen malen, das ist das Shot-Glas bis zur geriffelten Fläche
  • oder 18 Sekunden bei feinster Mühleneinstellung
  • Das Kaffeemehl soll homogen sein und die Körnung von Salz haben
  • im SimDeC arbeiten wir mit dem feinsten Mahlgrad und mahlen direkt in den Siebträger
  • Ansonsten kann Kaffeemehl auch mit Hilfe des Trichters in den Siebträger gefüllt werden.
  • Abschliessend das Kaffeemehl tampern

3 - Wasser aus dem Aram entfernen

  • Die Kurbel eine Umdrehung nach oben drehen, und das Wasser in eine Tasse ablassen.

4 - Brühung vorbereiten

  • Die Kurbel wieder nach unten drehen und den Aram verschliessen.
  • Den Siebträger aufschrauben
  • Den Aram mit heissem Wasser füllen
  • Die Kurbel vollständig nach oben drehen (38 Umdrehungen)

5 - Brühen

  • Die Kurbel rasch nach unten drehen.
  • Der Widerstand wird zunehmen.
  • Der Widerstand genügt moderat - bitte die Maschine nicht überlasten.
  • Im Zweifel immer etwas langsamer drehen, damit weniger Kraft auf die Maschine kommt.
  • Die Maschine Austropfen lassen - oder um ein, zwei Umdrehungen zurückdrehen.
Weiterlesen


Kaffee brühen mit der Chemex

0 - Vorbereitung

  • Wasser in den Wasserkocher füllen und diesen einschalten.


1 - Mit der Hiku Handmühle mittelgrob mahlen

  • Empfehlung: 1 Dosierlöffel Bohnen je Tasse (d.h. 8 Dosierlöffel bei maximaler Kannenfüllung)

Step 1


2 . Filter einlegen und spülen

Step 2

  • Den Filter auseinanderklappen und so einlegen, dass der stabile, 3-fach geschichtete Filterteil über dem Ausguss liegt.
  • Den Filter mit heissem Wasser spülen und das Wasser ausgiessen


3 - Kaffee Dosieren

Step 3

  • Empfehlung: 1 Esslöffel Pulver je Tasse Kaffee

4 - Brühen

Step 4

  • Das Kaffeemehl mit einer geringen Menge Wasser befeuchten
  • Etwa 30 Sekunden warten, bis der Kaffee gequollen ist.
  • Die optimale Wassertemperatur liegt bei ca. 93°C


5 - Aufgiessen

Step 5

  • Das Wasser langsam aufgiessen.
  • Der Wasserspiegel sollte immer mindestens 5cm unter dem oberen Rand der Chemex liegen.

6 - Weiter brühen

  • Das Wasser kreisend über das Mehl giessen.


7 - Filter entfernen

Step 7
  • Den Filter entfernen.
  • Im SimDeC bitte den Abwurf unter der Spüle verwenden.

8 Geniessen


Warmhalten

Step 9

  • Auf dem Ceranfeld kann die Kanne auf schwacher Hitze warm gehalten werden.
  • Alternativ kann der Kaffee auch in eine Vorgewärmte Thermoskanne umgefüllt werden.

Reinigung

Step 10
  • Die Kanne ausspülen.
  • Zur Reinigung in der Spülmaschine bitte vorher den Holzgriff entfernen.
Weiterlesen

Offene Fragestellungen

  • Was ist falsch, was kann besser gemacht werden?
  • Wie bekommen wir die Anleitungen auf ein Conversational Interface?