Safera Airis

Name Safera Airis
Link http://www.safera.de/produkte/safera-airis/
Partner und Standorte SimDeC
Videos
Dokumente Produktbroschüre
Montageanleitung
Weblinks Hager

Herdabschaltung: Sensibilität
Testablauf, mit dem die Auswirkungen der Sensibilitätseinstellung transparent gemacht werden sollen.

Im SimDeC ist der Herdwächter Safera Airis (Hager WXH 200) verbaut. Im Handbuch (S. 4, 16) ist beschrieben, wie die Alarmgrenzen individuell eingestellt werden können. Untersuchen Sie die Veränderungen, die unterschiedlichen Einstellungen mit sich bringen. Das Messprotokoll finden Sie hier.



Vorbereitung

  1. Stellen Sie sicher, dass alle Herdknäufe auf "0" gestellt sind.
  2. Stellen Sie sicher, dass keine Restwärme auf den Kochfeldern vorhanden ist: Die Temperatur auf dem gesamten Kochfeld entspricht der Temperatur der Arbeitsplatte (ohne Fremderwärmung durch Sonne, heisse Töpfe, Heisses Wasser etc). Nutzen Sie zur Kontrolle das Thermometer oder die Wärmebildkamera.
  3. Dokumentieren Sie den kompletten Versuchsaufbau mit der Kamera (Batterie voll? Ton OK?). Nutzen Sie hierzu das feststehende oderfahrende Stativ.
  4. Dokumentieren Sie die Versuchsparameter mit Flipchart-Marker grossflächig auf ein DIN-A4-Blatt (das erleichtert später den Videoschnitt):
    1. Datum und Uhrzeit des Versuchs
    2. Adressierte Alarmgrenze, mit Zahl und Punktsymbolen: z.B. 5 - ●●● ●●
    3. Temperatur der Herdfläche bzw. der einzelnen Herdplatten
    4. Stellung der einzelnen Schaltknäufe (0-10)
      1. Knauf 1 = links vorn
      2. Knauf 2 = links hinten
      3. Knauf 3 = rechts hinten
      4. Knauf 4 = rechts vorn
  5. Stellen Sie sicher, dass sich während das Abschaltversuchs keine (insbesondere brennbaren) Gegenstände auf oder in der Nähe des Kochfeldes befinden.
  6. Stellen Sie sicher, dass während des Abschaltversuchs keine Personen die Küche betreten ("Möchte aktuell noch jemand Kaffee?").
  7. Schliessen Sie die Tür zwischen Küche und Esszimmer

Sensoreinstellung

Farbe der Status-LED Anzahl der Signaltöne Alarmgrenze (* = empfohlene Alarmgrenzen) Installationshöhe: Wandmontage Installationshöhe: Montage unter der Dunstabzugshaube
rot ●●● ●●● 12 (schnellste Reaktion)
rot ●●● ●● 11
rot ●●● ● 10
rot ●●● 9
rot ●● 8
rot 7* 45... 55cm
blau ●●● ●●● 6 (Standard) 50 ... 60cm 55...65 cm
blau ●●● ●● 5* 65...75 cm
blau ●●● ● 4* 75...85 cm
blau ●●● 3
blau ●● 2
blau 1 (langsamste Reaktion)
  1. Bitte starten Sie die Videoaufzeichnung
  2. Halten Sie das DIN-A4-Blatt mit der Versuchseinstellung [z.B. 6 - ●●● ●●● // 22,1°C // 1=10, 2=0, 3=0, 4=0] gut sichtbar in die Kamera
  3. Nehmen Sie das Sensormodul von der Wand (Magnethalterung).
  4. Wechseln Sie in den Einstellmodus 1 (Status-LED leuchtet weiss) - Drücken Sie hier Bedientaste 2 (Rückseite, mit "2" Beschriftet) für 5 Sekunden
    1. Alarmgrenze um 1 tiefer stellen: Drücken Sie Bedientaste 1 (Rückseite, mit "1" Beschriftet)
    2. Alarmgrenze um 1 höher stellen: Drücken Sie die Bedientaste 2 (Rückseite, mit "2" Beschriftet)
    3. Falls Sie eine noch tiefere oder noch Höhere Alarmgrenze einstellen wollen: Gehen Sie wieder in den Einstellmodus 1 (s. oben)
  5. Hängen Sie das Sensormodul wieder in die Magnethalterung
  6. Messen Sie die Temperatur aller Herdplatten mit IR-Thermometer oder Wärmebildkamera so, dass die Ergebnisse im Video zu sehen sind.
  7. Stellen sie die die Herdknäufe entsprechend der Dokumentation ein.
  8. Überprüfen Sie, ob die Betriebslampen der Kochplatten leuchten - falls nicht: Drücken Sie den seitlichen oder frontalen Knopf der Herdabschaltung und prüfen Sie erneut
  9. Verlassen Sie die Küche und und stellen Sie den Brandschutz sicher.
  10. Warten Sie auf den Voralarm der Herdabschaltung und das automatische Abschalten - oder brechen Sie den Versuch jederzeit ab.
  11. Dokumentieren Sie die Temperatur der Herdplatten (siehe oben)
  12. Stellen Sie sicher, dass sich niemand an den Platten verbrennen kann.
  13. Beenden Sie die Videoaufnahme.
Weiterlesen
Diese Lösung finden Sie hier:

1 Adressen gefunden