Herdabschaltung: Küchenbrand

Herdabschaltung: Küchenbrand

Wie kann ein Brandschaden vermieden werden?

Ein Wohnungseigentümer fragt nach einem Brandereignis, wie er künftigen schaden vermeiden kann.

kanbanStatus: '694'
Problem

Beim Kerzenziehen entsteht ein Wachsbrand.

Ziel

Künftig werden Brände verhindert.

Relevanz

Wohnung: Zum Feuerschaden ist die Wohnung einem Wasserschaden ausgesetzt.
Mieter: Die Betroffenen Personen haben den Schrecken der Situation und eine Gesundheitsgefährdung durch Rauch und Feuer.
Nachbarschaft: Ein sich ausweitender Brand kann auch die Nachbarinnen und Nachbarn betreffen.

Bisherige Lösung:

  1. Die Betroffene Person hat die Feuerwehr informiert.
  2. Die Feuerwehr hat den Brand gelöscht.
  3. Einem Wasserschaden wurde mit Handtüchern vorgebeugt.
  4. Der Brandschaden wurde durch Reinigung, Renovierung und Ersatz der Küchengeräte beseitigt.

Ressourcen:

Der Vermieter unterstützt die Problemlösung.

Laborauftrag:

Finden Sie Mittel und Wege, einen Brandschaden zu reduzieren oder zu verhindern.

Lösungsansätze:

Feuer benötigt das richtige Mengenverhältnis von Sauerstoff, Wärme und Brennstoff. Wird dieses Branddreieck zerstört, kann das Feuer gelöscht werden.

Suchbegriffe

Je früher ein Brand oder dessen Entstehung oder Anbahnung erkannt wird, desto besser kann Feuer vermieden oder das Schadensausmass gering gehalten werden.

Suchbegriffe

Brandvermeidendes Verhalten adressiert Risikofaktoren der Brandentstehung. Diese Betreffen insbesondere den Bereich der Elektrizität und menschliches Fehlverhalten.

Suchbegriffe

Ein Abschalten der Stromzufuhr setzt ein elektrisches Gerät ausser Betrieb (und kann bei fehlender Transparenz zu schwerwiegenden Folgen führen)

Suchbegriffe

Ein Induktionskochfeld kann dazu beitragen, das Risiko eines Küchenbrandes zu reduzieren, weil Hitze nur nur in ferromagnetische Stoffe entwickelt wird.

Suchbegriffe

Bisher sind keine Lösungen zugeordnet.

Kriterien (Kommentar):

unerwünschte Effekte (unerwünschte Allarme, Mehraufwand)

Dokumentation: