Wohnlichkeit: Küchen neu gestalten

Wohnlichkeit: Küchen neu gestalten

Die Wohnküche soll in ihrer Erscheinung wohnlicher werden.

In der Wohnküche stehen drei 4er Tische - die in der Praxis jedoch nur Raum für 6 Personen bieten.

kanbanStatus: '696'
Problem

Menschen, die an den Tischen sitzen sind voneinander separiert.

Ziel

Wohnlichkeit soll über ein Gemeinschafts-Gefühl entstehen.

Relevanz

Die Küche soll als Wohnküche wahrgenommen werden.

Bisherige Lösung:

Die Wohnküche wird für Zwiegespräche und zur Nahrungsaufnahme genutzt.

Laborauftrag:

Finden Sie Impluse für Veränderungsoptionen

Lösungsansätze:

Lösungsansätze:


  • Symbolkraft: Ein Tisch mit grosser Fläche füllt den Platz in der Küche und symbolisiert dadurch die Wertigkeit des miteinander-Verweilens.
  • Form: Ein mehreckiger Tisch gibt Orientierung und Grenzen vor, die sich positiv auf das Wohlfühlen auswirken können.
  • Fläche: Die Fläche in der Mitte erzeugt körperliche Distanz - und gleichzeitig eine Verbindung durch die Fläche.
  • Dekoration: Die Fläche in der Mitte kann für die Dekoration verwendet werden.
  • Begehbarkeit: Der Aktionstisch kann in der Mitte (z.B. für Kochgruppen) begangen werden.
  • Limitationen:
    • Je mehr Fläche ein Tisch belegt - desto weniger Fläche ist zum Rangieren mit Rollstühlen vorhanden.

  • Eine Stehecke bildet einen Gegenpol zum Tisch als zentralen Ort
  • Das Stehen lädt zum kurzen Verbleib und Kurzkontakt ein.
  • Ein schmaler Tresen zum abstützen und abstellen des Getränks spart raum und schafft so bewegungsfläche.
  • Limitationen:
    • Je nach Höhe des Stehtischs sind grössere oder Kleinere Personen ausgegrenzt (Lösungsoption: Stehtisch mit Gasdruckfeder)

  • Eine Sitzecke mit Dining-Sofa ist ein formaler aber bequemer Ort zum Verweilen.
  • Der Tisch ermöglicht das bequeme Essen.

  • Die Wand der Sitz- oder Stehhecke kann optisch abweichend gegliedert werden.
  • z.B. mit Naturmaterialien

Bisher sind keine Lösungen zugeordnet.

Kriterien (Kommentar):

Esstisch

  • Aus der Tischmitte heraus kann aktiviert werden.
  • Die Materialien sind hell gehalten (weil der Raum eher dunkel ist
  • Stühle, passen zum Tisch sollen beschafft werden.

Sitzecke

  • Gesucht ist eine Bank (beobachtendes Verweilen ist erwünscht)
  • Ein kleiner Tisch für Getränke ist erwünscht.

Evaluation:

Wir haben folgende Lösungen umgesetzt:

  • Aktionstisch:
    • Die Vermutung, dass die Menschen länger am Tisch sitzen bleiben wird eher bestätigt.
    • Die Aktivierung von der Mitte braucht etwas Zeit und einen Ort zum Ablegen der Platten.
  • Drehstuhl: Weitere Stühle werden angeschafft
  • Bilder mit Lokalitätsbezug: Kommen gut an
  • Kreidetafel: Wird regelmässig mit einem neuen Sinnspruch aktualisiert.
  • Wanduhr: Die Zahlen sind schwer zu lesen, die Zeiger heben sich zu wenig vom Hintergrund ab.

Dieser Fall wird noch bearbeitet und hat noch keine verfügbare Daten in diesem Bereich. Schauen Sie gerne wieder vorbei. Bei Impulsen zu diesem Fall schreiben Sie uns gerne an info@wiqqi.de .